Dienstag, 16. Juni 2015

Tag der offenen Baustelle Stadtschloss Berlin

Dienstag, 16. Juni 2015
Tag der offenen Baustelle Stadtschloss Berlin




Die Rekonstruktion des Stadtschlosses Berlin spaltet die Geister - schon seit Jahren. Auch intrafamiliär. Trude ist strikt dagegen, ich bin dafür, alle Wunden des 2. Weltkriegs so originalgetreu wie möglich zu schließen. Mir hätte es viel besser gefallen, den Potsdamer Platz so wieder aufzubauen, wie er vor dem Krieg war. Das ist nicht passiert, das Stadtschloss wird in Beton ausgeführt, nicht ganz nach meinem Geschmack. Der Aufbau Stein für Stein hätte aber ein Mehrfaches an Geld und Zeit verschlungen.
  Jenseits aller Diskussionen wird das Schloss gebaut. Freitag war Richtfest, Samstag und Sonntag waren Tage der offenen Baustelle  Ich ließ es mir natürlich nicht nehmen, sie mir anzusehen. Zufällig hatte ich meinen Fotoapparat dabei…

Beeindruckend war für mich die schiere Größe des Baus. Die beiden oberen Geschosse waren für Besucher nicht freigegeben. Sie werden jedoch vom Grundriss her ähnlich sein wie das 1. Obergeschoss. Bei solchen Gelegenheiten befällt mich regelmäßig die Bewunderung für unsere Vorgänger - wie die in der Lage waren, solche Projekte zu realisieren - in der Planung ohne Computer und in der Ausführung ohne unsere riesigen Baumaschinen.

  Schon auf dem Weg zum Schloss fiel mir in der Axel-Springer-Straße (früher Lindenstraße) wieder einmal auf, dass dort beachtenswerte Neubauten stehen, auch keine Rekonstruktionen. Natürlich hat die moderne Architektur auch ihren Reiz.
  Jedenfalls tätigte ich dort einen Stopover und machte ein paar Bilder.

  Die Schlossbilder sind unterteilt in drei Abschnitte: Außen, Erdgeschoss und Obergeschoss. Im Erdgeschoss war nur knapp die Hälfte für die Öffentlichkeit freigegeben, deshalb gibt es von dort auch weniger Bilder.
  Am besten wählt man sich die einzelne Abschnitte von der Alben-seite von Flickr. Das viertletzte ist das von der Axel-Springer-Straße.

Viel Spaß beim Betrachten. Freue mich über Kommentare, auch über einen kurzen Klick auf eine der "Reaktionen" in der letzten Zeile.


Gruß – Will

Keine Kommentare: