Sonntag, 25. Februar 2018

Snowblind - Das Buch


Die letzten Tage habe ich damit zugebracht, Snowblind auf den Weg zu bringen. Es ist ein postapokalyptischer Western, den Kalle Max Hofmann auf den Weg gebracht hat. Dabei handelt es sich um das Thema Liebe und Leidenschaft während einer neu hereingebrochenen Eiszeit. Genau aus diesem Stoff hatte Kalle 2009 einen Film in Green-Screen-Technik mit gleichem Titel gedreht. Green-Sceen bedeutet, dass sämtliche Szenen vor grünem Hintergrund aufgenommen werden. Dieser wird anschließend am Computer in der so genannten Post-Production komplett durch Landschaften, Gebäude und Räumlichkeiten ersetzt.
  Kalle hat diesen Stoff, der von knallharten Männern, eiskalten und erbarmungslosen Herrschern und Kommandeuren handelt, in Romanform gebracht. Kalles flüssiger Schreibstil macht das durchaus zu einem Vergnügen.

Abgeschlossen wird das Buch mit einer ausführlichen Betrachtung zu Low- (oder No-)-Budget-Produktionen seit den 1960er Jahren bis heute und Kalles Erfahrungen, die ihm diese Arbeit brachte.

Mein Anteil an der Veröffentlichung war eher bescheiden - Durchsicht des Textes nach orthografischer, stilistischer und logischer Stimmigkeit und eben der mühevolle Prozess, das alles in ein ansprechendes Layout zu gießen.
  Das ist nun vollbracht, und ich glaube, wir können mit dem Werk zufrieden sein.

Weitere Informationen finden sich auf der Seite des Wiebers Verlags-Shops.

Betonen muss ich sicherlich nicht, dass es mich freuen würde, wenn ich Interesse an diesem Roman erwecken konnte.

Berlin, im Februar 2018                                                                                                  Will Hofmann

Keine Kommentare: